Suche
Suche Menü

PAC 2021 veröffentlicht – Prüfung von barrierefreien PDF-Dokumenten

Starbildschirm PAC2021, mit montiertem Prüfbericht

Barrierefreie PDF-​Dokumente sind immer öfter gefordert, insbesondere von öffentlichen Stellen, um der gesetzlichen Verpflichtung für einen gleichberechtigten Zugang für alle Personen nachzukommen. Als Referenz gelten die Web Content Accessibility Guidelines (WCAG), aktuell in er Version 2.1. Da eine Anwendung auf das PDF-​Format mit einigen Hürden verbunden ist, wird meist die PDF-​Substandard PDF/​UA‑1 (DIN/​ISO 14289–1) als Referenz definiert.

Was ist PAC?

Zur Prüfung auf Konformität hat sich seit Jahren der kostenfreie PDF Accessibility Checker (PAC) etabliert [auch wenn es weitere Möglichkeiten gibt]. Dieser prüft gemäß PDF/​UA die maschinenprüfbaren Kriterien nach dem Matterhorn-​Protokoll (Matterhorn Protocol 1.1: https://​www​.pdfa​.org/​r​e​s​o​u​r​c​e​/​t​h​e​-​m​a​t​t​e​r​h​o​r​n​-​p​r​o​t​o​c​ol/ [englisch]), die durch Menschen prüfbare Kriterien werden durch weitere Prüfwerkzeuge, allen voran die Screenreader-​Vorschau, unterstützt.

Eine neue Heimat

Bis dato hatte PAC seine Heimat bei der Stiftung zur behindertengerechten Technologienutzung »Zugang für alle«. Nun gibt es eine neue Heimat, die PDF/​UA Foundation (https://​pdfua​.foundation/). Einhergehend damit, wurde im August 2021 eine neue Version, PAC 2021, veröffentlich.

Programmoberfläche PAC 2021

PAC 2021 – Programmoberfläche

Was ist neu?

PAC ist weiterhin (nur) für Windows verfügbar. Die Programmoberfläche unterstützt die Sprachen Dänisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und wurde in Ihrem bekannten Aussehen in Bezug zu PAC3 marginal überarbeitet.

Die für mich erfreulichsten zwei Änderung in der Programmoberfläche:

  1. Die Screenreader-​Vorschau blendet keine <Span>-Tags mehr ein,
  2. Es gibt nun die Möglichkeit ein Dokument erneut zu prüfen, ohne diese erneut zu laden.
Hervorhebung Symbol in PAC 2021 zum erneuten Prüfen

Erneutes Prüfen nur auf Knopfdruck

Die wohl größte und wichtigste Neuerung: Es wird nun eine Prüfung gemäß WCAG (Version 2.1) unterstützt. Hierfür steht ein zweiter separater Reiter zur Verfügung. Für meisten dürfte dabei besondere die Kontrastprüfung interessant sein (Details gibt es im PAC 2021 Accessibility Conformance Report).

Programmoberfläche PAC 2021, Reiter WCAG

Der Reiter WCAG

Als Prüfergebnis kann sowohl der gewohnte PAC-​Prüfbericht für PDF/​UA erstellt werden, als auch ein separater WCAG-Bericht.

PDF/UA und WCAG-Bericht von PAC 2021

PDF/​UA und WCAG-​Bericht von PAC 2021

Fazit

In meinen Augen ist insbesondere dir WCAG-​Prüfung ein Zugewinn, da viele barrierefreie PDFs sich auf Grund der gesetzlichen Vorgaben daran orientieren müssen. Gleichzeitig wird es damit nun aber auch mehr Dokumente geben, nicht den berühmten grünen Haken bekommen. In vielen Dokumenten wird der von der WCAG geforderte Kontrast nicht eingehalten, aber das wird Dokumentenersteller sicherlich helfen zu sensibilisieren.

Etwas enttäuscht war ich, dass bekannte PAC3-„Probleme“ sich nicht geändert haben. So wird für einige zulässige Tag-​Auszeichnungen eine Warnung ausgegeben, sogar wenn eine explizit wünschenswerte Tagstruktur vorliegt. Warnungen führen häufig zu Diskussionen über die Dokumentenqualität und es ist immer wieder schwer gegen das in APC geschaffene Vertrauen anzureden. Hier hoffe ich mal auf eines der nächsten Updates.

Nichtsdestotrotz: Einem Update steht in meinen Augen nichts im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu