Suche
Suche Menü

Wie kommentiert man richtig PDF Dokumente?

Bildschirmfotounterscheidlichen PDF Kommentare auf eine Seite in Acrobat

Die Erstellung von Druckprodukten ist eine Gemeinschaftsaufgabe: Die Redakteure verfassen den Text, der Grafiker bringt ihn in Form. Und nach dem ersten Entwurf gibt es eigentlich immer Änderungen.

Aus diesem Grund stellt der Grafiker im Regelfall allen Prozessbeteiligten ein PDF Dokument zur Sichtung zur Verfügung – denn Dokumente aus Satzprogrammen lassen sich eben nur mit Spezialsoftware öffnen. Die goldene Frage ist nun: Wie kommuniziert man gewünschte Änderungen am Dokument? Im digitalen Zeitalter hat man hoffentlich Telefon und Fax schon hinter sich gelassen und beschreitet digitale Arbeitsabläufe. Dafür sind in diesem Fall PDF Kommentare prädestiniert.

Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten solche Kommentare in Dokumente einzubringen. Die gängigste Kommentarart ist wohl die Notiz, die jedoch am wenigsten tauglich ist und immer wieder zu Problemen führt. Nutzt man die richtigen Werkzeuge, so können Änderungswünsche eindeutig und ohne ggf. notwendige Rückfragen klar kommuniziert werden. Dafür stehen auch im kostenlosen Acrobat Reader (seit Version XI) je nach gewünschter Änderung unterschiedlicher Methoden zur Verfügung.

Bildschirmfoto Kommentarwerkzeuge in Acrobat

Kommentarwerkzeuge in Acrobat

Im folgenden kurzen Videotutorial erkläre ich kurz, wie man als Redakteur richtig seine Änderungswünsche mit den Kommentarwerkzeugen in einem PDF Dokument einbringt.

Zum Abschluss noch die 3 wichtigsten Regeln für das Kommentieren, damit der Ablauf problemlos funktioniert:

  1. Zu jeder Markierung muss ein Kommentartext verfasst werden.
  2. Jeder Fehler soll nur einmal kommentiert werden.
  3. Alle Teilnehmer sollten die richtigen und immer gleichen Werkzeuge benutzen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: